Das deutschsprachige Informationsportal zur weltweiten Sozialforum-Bewegung  
Das deutschsprachige Informationsportal
zur weltweiten Sozialforum-Bewegung
www.weltsozialforum.org

 
 

Programm des Pan-Amazonas Sozialforum 2003

Das Programm des Panamazonas-Forums

Das Forum wird in drei Themenschwerpunkte haben, die von der Volkssouveranität zum Aufbau der lateinamerikanischen Einheit ausgehen.

Themenschwerpunkt I: "Verwirklichung der Volkssouveranität zur Verteidigung der nationale Souveranität"

Zielsetzungen:

  • Den Streit bezüglich der Interventionen und den Plänen von USA und von Europa (ALCA, militärische Unterseiten, Plan Puebla Panama) eröffnen, im weltweiten Kontext und im Kontext von Amazonien
  • Identifikation der Bedrohungen für die Gesellschaften und Völkern des Sozialforum Amazoniens als Basis für Bestehen und die Verteidigung einer nationalen Souveranität
  • Kennzeichnen, wie die Projektion der amerikanischen Hegemonie verstanden und innerlich gelebt wird von den Völkern der Region im Kontext der gegenwärtigen Krise des neoliberalen Modells.

17/01/2003 - Thema I: "Ökonomische, soziale- und ökologische Souveranität"

Vormittags (8:30 - 12:30 Uhr)

Tabelle 1. "Zentrales Amerika, die Karibischen Meere und Pan-Amazonien in der weltweiten Geopolitik"
Koordinator: Samir Amin, Wirtschaftswissenschaftler (Ägypten)

  • 1,1 "Szenen für das brasilianische Amazonien" - Loyales Aluísio (Brasilien)
  • 1,2 "Plano Puebla - Panama" - Esther Cecena (Mexiko)
  • 1,3 "Das Pan-Amazonien in der weltweiten Geopolitik" - Fernando Buendia - Pachakutik (Äquator)
  • 1,4 "populäre Demokratie und externer Durchlauf unten" - Jesus Martinez - Frontseite Bolivariana der Arbeiter (Venezuela);

Nachmittags (14:30 - 18:30 Uhr)

Tabelle 2. "Krieg als Einheit der Weltregierung"
Koordinator: Jose Luis Del Roio/CI FSM

  • 2,1 "Strategie der Militarisierung des lateinischen Amerika" > Cel. Jorge Ruiz (Äquator)
  • 2,2 "Projekt SIVAM und die Geopolitik vom Amazonien" > Geraldo Cavagnari - NEE Unicamp
  • 2,3 "Kolumbien-Plan: der Völkerkampf für den Frieden " > Hildebrando Vélez (Kolumbien)
  • 2,4 Unterseite von Alcântara: Formen des Widerstandes > Saucers Waldir (Brasilien)
  • 2,5 Kuba: Widerstand und Souveranität > Joel Rodes - Martin Luther King Institut (Kuba)

18/01/2003 - Thema II: "Integration über die Grenzen hinaus"

Vormittags (8:30 - 12:30 Uhr)

Tabelle 1 "Eine Welt ohne Kolonien ist möglich"
Koordinator: Ben Bella (Ehemaligpräsident von Algerien)

  • 1,1 "Der letzte Kolonialfall im Südamerika: Französisch-Guyana " > Jean Michel Aupoint - UTG (Französisch-Guyana)
  • 1,2 "Eingeborenenfrage und Garantie von Rechten: das Beispiel der Grenze von Brasilien/Venezuela" > hierfür werden die eingeborenen Repräsentanten eingeladen
  • 1,3 "Wandernde Flüsse: der Fall vom hohen Solimões " > hierfür werden die eingeborenen Repräsentanten eingeladen

Nachmittags (14:30 - 18:30 Uhr)

Tabelle 2. "Internationale Vereinbarungen und zur Mitarbeit behandelt worden: Integration oder Annexation "
Koordinator: Emir Sader - Prof Dr. USP und UERJ (Brasilien)

  • 2,1 "Erfahrung der europäischen Arbeiter konfrontieren den Anschluss Europas" > Mario Agostinelli - CGIL (Italien)
  • 2,2 "Die Intervention der vielseitigen Geldinstitute in den strukturellen Justagen des lateinischen Amerika" > Aurélio Viana - BrasiliencNetz
  • 2,3 "Neuer Regionalismus: Strategien der Integration der Infrastruktur" > Guilherme Carvalho - FAOR
  • 2,4 "Abkommen über die Kooperation Amazoniens - TCA" > Aragon Luiz (Brasilien)
  • 2,5 "für eine neue Kooperation Pan-Amazonien" > Fernando Franco- Nationale Universität von Kolumbien

Themenschwerpunkt II: "Wasser, Länder und Wälder zum Stützen der Völker des Feldes und der Städte"

Gruppen und Gesellschaften, die Weisen der Produktion und der Sozialorganisation in Pan-Amazonien  entwickeln, nehmen die Zerstörung dieser Betriebsmittel, die Privatisierung, das Entteritorialisierung von Land und Stadt wahr. Folglich hat dieser  Themenschwerpunkt als Zielsetzung:

  • die Systeme des Gebrauches und des Zuganges zu den Betriebsmitteln (Wasser, Wald, Fischerboote) zu diskutieren 
  • die ökonomischen Projekte und Politiker der Bewahrung zu identifizieren,
  • die Umwandlungen der Städte und der Ansammlung von Erfahrungen in der Verteidigung von den Staatsbürgerschaftrechten und -einfügung in der städtischen Wirtschaft zu erklären 
  • die Modelle und die Einheiten zu reflektieren, welche Beschränkungen zum Gebrauch von Betriebsmitteln auferlegen wie die Biopiraterie, das Vermarktung sowie die Alternativen beim Aufbau von Sozialbewegungen

17/01/2003 - Thema I: "Nachhaltiges öffentliches Management des Landes"

Vormittags (8:30 - 12:30 Uhr)

Tabelle 1. "Ethisch-politische Nachhaltigkeit: die Teilnahme des Volkes an der öffentlichen Verwaltung der Städte"
Koordinator: Marta Harnacker (Kuba)

  • 1,1 "Städtische Umwandlungen in Pan-Amazonien" > Saint-Clair - UFPa (Brasilien)
  • 1,2 "städtische Wirtschaft und Inaqualities" > Peter Cunca - nationale PHASE und FNSES
  • 1,3 "Mobilisierungpolitik und Automobilorganisation: der Fall von Caracas " > William Farina - Organisation der Laien der Katholischen Kirche (Venezuela)
  • 1,4 - Populäre Teilnahme am öffentlichen Management: das Beispiel von Belém > Edmilson Rodrigues - Bürgermeister Municipal de Belém
  • 1,5 "Cidades der Sozialeinbeziehung" > Carlos Weiner - COPPE UFRJ;

Nachmittags (14:30 - 18:30 Uhr)

Tabelle 2 "Öffentliches Management der Gegenden"
Koordinator: Acevedo Rose - UNAMAZ.

  • 2,1. "eingeborene Organisationen und Gegenden: die Erfahrung von Kanada " > Romeo Shankaxi (Kanada)
  • 2,2 "Reserve Extrativista" > Atanagildo Silva Gatão - CNS/Brasil
  • 2,3 "Gegend und Kultur: der Kampf des Quilombos " > Repräsentant des ACONERUQ
  • 2,4 "Gegend und Kultur: der Kampf der eingeborenen Völker " > Bolivianische eingeborene Verbindung

18/01/2003 - Thema II: "Populäre Wirtschaft X Globalization"

Vormittags (8:30 - 12:30 Uhr)

Tabelle 1. "Export-Wirtschaft x Öffentliche Wirtschaft mit umgebender Bewahrung"
Koordinator: Valdomiro Souza - Cáritas (Brasilien)

  • 1,1 "nährende Sicherheit und Souveranität" > Adriano Campolina (Brasilien)
  • 1,2 "Wirtschaftpolitik von Biodiversity" > Prof Dr. German Palace National University von Kolumbien- - Letícia-Headquarters
  • 1,3 "Biodiversity und die Rechte des Amazonian bevölkert" > Muriel Saragoussi - FVA (Brasilien)
  • 1,4 "Wirtschaft und vertraute Landwirtschaftliche Produktion - Ökologische Familie" > Maria Emília Pacheco - FASE/Programa Amazônia (Brasilien)

Nachmittags (14:30 - 18:30 Uhr)

Tabelle 2. "Gebrauch und Zugang zu den Betriebsmitteln für die Völker des Feldes und der Stadt"
Koordinator: Ricardo Petrella - Präsident des Hauptbüros des weltweiten Wassers (Italien)

  • 2,1 "Der Kampf gegen Privatisierung und Vermarktung des Wassers: der Fall von Bolivien " >
    Carlos Romero (Bolivien)
  • 2,2 "Große Projekte in den Bassins Amazoniens" > Jäger Raimunda (Pará - Brasilien)
  • 2,3 "Nachhaltiges Management der Wasserbetriebsmittel auf dem Land und in der Stadt" > Augustus
    Oliveira (Amapá - Brasilien)
  • 2,4 "Der Kampf der von Staudämmen Betroffenen: MAB " > Bismarque Robert Miranda (TO - Brasilien)
  • 2,5 "Die Politik des H20 im Mittelamerika > Edur Velásquez (Mexiko).

Themenschwerpunkt III: "Identitäten Amazoniens und Aufbau der Maßeinheit Lateinamerika"

Das Hauptgewicht dieses Themenschwerpunktes ist die Kultur, folglich sind seine Zielsetzungen:

  • Debatte über die Sackgassen der Identität(en) Amazoniens angesicht der von der Modernisierung Ausgeschlossenen, Konsumenten und Individualisten
  • Diskussion der politischen Projekte von der Demokratisierung der Kultur, der Teilnahme und Information
  • Studium der ethnischen Rechte für den Aufbau eines Systems der Garantie von Rechten
  • Überprüfung der Geschlechterfrage anhand des Gleichstellungsrechtes in den vorhandenen unterschiedlichen Gesellschaften

17/01/2003 - Thema I: "Identitäten und Rechte, Utopien und Projekte der Gesellschaften"

Vormittags (8:30 - 12:30 Uhr)

Tabelle 1. "ethnische und kulturelle Schätzungen: Kampf der Diskriminierung"
Koordinator: Leônidas Iza - CONAIE (Äquator)

  • 1,1 "Kultur und Hegemonie" > Istvan Meszaros (Hungria)
  • 1,2 "Gedachte Einheit x kulturelle Verschiedenartigkeit" > Giorgio Riolo - Kulturelle Verbindung Punto Rosso (Italien)
  • 1,3 "ethnisches Recht" > VertreterInnen hierfür werden durch die eingeborenen Völker und das Netz des Quilombolas benannt

Nachmittags (14:30 - 18:30 Uhr)

Tabelle 2. "Die Geschlechterfrage in Pan-Amazonien: Die Gleichstellung fördern"
Koordinator: vorgeschlagen von MAMA

  • 2,1 "Geschichte der Bewegungen und des Programm von Pan-Amazonien" > Bevorzugungsküste - Fórum de Mulheres des Paraense Amazônia (Brasilien)
  • 2,2 Zwischenstaatlicher Handel und die Frage des Geschlechts > Graciela Rodriguez (Bolivien)
  • 2,3 Der Kampf der Frau in der Wirtschaft Solidary und im Zugang zum Weltmarkt: der Fall von Quebradeiras de Coco.> Verbindung von Women Quebradeiras de Coco Babaçu (ich - Brasilien);

18/01/2003 - Thema II: "Utopien und Demokratie"

Vormittags (8:30 - 12:30 Uhr)

Tabelle 1. "Mittel und Energie".
Koordinator: Bernard Cassen - Le Monde Diplomatique (Frankreich)

  • 1,1 "Pan-Amazonische Gesellschaften der Information" > Otavio Rodrigues - Institut Fala Belém von Pará
  • 1,2 "gegen Hegemonie und das Medias der Masse in der LageSEIN" > Prof Dr. Jorge Almeida - UFBa
  • 1,3 "Kampfpolitik und Medien" > Jose Arbex (Brasilien)

Nachmittags (14:30 - 18:30 Uhr)

Tabelle 2. "Sozialforum Amazonien: strategischer Raum für die Volksbewegungen der Welt"
Koordinator: N.N.

  • 2,1 "ethisch in der Politik" > Leonardo Boff oder Demétrio Valentin
  • 2,2 "Populäre Demokratie" > Ugarteche Oscar (Peru)
  • 2,3 "Projektpolitiker der lateinamerikanischen Maßeinheit" > João Peter Stédile (MST - Brasilien)
  • 2,4 "Tätigkeit der populären Bewegungen: Erfahrungen des Suriname und Guyana" > Fidélia Schur - Nationale Koordination der Kastanienbraunen (Suriname)

Akt gegen Gewalttätigkeit und Straffreiheit

Aufführung eines internationalen Aktes gegen Gewalttätigkeit und Straffreiheit (Ort: Carlo Giulliani - Teilnahmende: Luisa Canuto, Haydeé Giuliani, MST, MDTX).

Abschluss

Abschlusszeremonie durch das Feiern der Kulturen organisiert von teilnehmenden Eingeborenen des "Pan-Amazonas Dorf" und der schwarzen Anwesenheit im II FSPA.

 

Aus www.weltsozialforum.org, gedruckt am: Mi, 19.01.2022 ©
weltsozialforum.org ist für den Inhalt externer Links nicht verantwortlich.
Besuchen Sie www.weitblick.net unter www.weitblick.net

 

drucken
schliessen
nach oben